Versetzen Sie sich für einen Moment nach Spanien mit dieser Paëlla Valenciana

Versetzen Sie sich für einen Moment nach Spanien mit dieser Paëlla Valenciana

Ob beim Camping oder in der eigenen Küche, dieses köstliche Gericht wird Ihnen das Gefühl geben, eine Reise nach Spanien gebucht zu haben.
Text: Fela de Wit | Bild: Unsplash.com

Paëlla Valenciana

Für 4 Personen

Zutaten

  • 300 Gramm Paella-Reis (z. B. Bomba-Reis)
  • 500 g Hähnchenbrust, in Würfel geschnitten
  • 300 g frische Muscheln, gesäubert
  • 300 g große Garnelen, geschält und entdarmt
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 grüne Paprika, in Streifen geschnitten
  • 2 reife Tomaten, geschält und fein gehackt
  • 100 g grüne Bohnen, halbiert
  • 1/2 Teelöffel Safranfäden (optional)
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl

Vorbereitung

Etwas Olivenöl in einer großen Paellapfanne oder einer tiefen Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Die Hähnchenbruststücke von beiden Seiten goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Geben Sie etwas mehr Öl in die Pfanne und braten Sie die Zwiebel und den Knoblauch, bis sie weich und hellbraun sind. Die rote und die grüne Paprika hinzugeben und braten, bis sie leicht weich werden. Die Tomaten zugeben und köcheln lassen, bis sie weich sind und sich aufzulösen beginnen.

Den Reis in die Pfanne geben und kurz anbraten, bis die Körner mit Öl bedeckt sind. Die Safranfäden in die Hühnerbrühe geben und in die Pfanne gießen. Zum Kochen bringen. Die grünen Bohnen, Paprika, Kurkuma, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut umrühren. Die Hähnchenteile, Muscheln und Garnelen in die Pfanne geben und gleichmäßig anrichten. Die Paella auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Reis gar ist und die gesamte Flüssigkeit aufgesogen wurde. Das dauert etwa 20-25 Minuten.
Sobald die Paella fertig ist, die Pfanne vom Herd nehmen und vor dem Servieren ein paar Minuten ruhen lassen.

Trinken Sie ihn mit einem schönen Rioja oder Tempranillo.

Sie wollen keine einzige Ausgabe verpassen? Abonnieren dann abonnieren Sie jetzt das WINELIFE Magazin!

Möchten Sie über die besten Artikel auf dem Laufenden bleiben? Folgen Sie der Zeitschrift WINELIFE auf InstagramFacebook und melden Sie sich für unsere vierzehntägige Newsletter.

de_DEDeutsch